Kurz-Chronik

Die Schützengesellschaft Emskirchen e.V. dürfte der älteste, noch bestehende Verein in der Gemeinde Emskirchen sein. In einer Abhandlung über Emskirchen, welche ca. 1890 herausgegeben wurde, ist das Gründungsjahr mit 1754 angegeben.

Derzeit hat die Gesellschaft 158 Mitglieder. Schießen ist ein Sport, der praktisch von allen Altersschichten betrieben werden kann. Aktuell leider keine Schüler und Jugendlichen, 20 Mitglieder unter 30 Jahren, sowie 69 Mitglieder über 65 Jahre.

Auch ist das Schießen keine Frage des Geschlechtes, 55 Mitglieder unserer Gesellschaft sind Frauen.

Geschossen wird im Schießhaus in Emskirchen, Ansbacher Str. 13. Das Gebäude stammt aus dem 17. Jahrhundert, wurde von den Mitgliedern aber laufend gepfelgt und instand gehalten. Das Gebäude mit seinem Fachwerk steht unter Denkmalschutz. Um 1980 wurde das Gebäude mit seinen damals 16 Luftgewehrständen durch umfangreichen, freiwilligen Einsatz der Mitglieder bautechnisch auf den neuesten Stand gebracht.
Im Jahr 2010 wurden 10 der altgedienten Seilzug-Luftgewehrstände durch moderne Stände mit elektronischen Messrahmen ersetzt. Diese stehen seit einigen Jahren auch unseren Besuchern des jährlichen Bürgerschießens zur Kirchweih zur Verfügung.

Aktuell messen sich fünf Mannschaften mit anderen Vereinen des Schützengaues Neustadt/Aisch bei Rundenwettkämpfen. Eine weitere Mannschaft vertritt den Verein auf Bezirksebene.

Dreimal im Jahr werden traditionelle Schießveranstaltungen mit Schützenauszügen durchgeführt. Dabei treten besonders der Schützenkönig und die Schüztenkönigin, sowie der Traditionsschützenmeister in Erscheinung.

Hauptattraktion in unserem Schießhaus ist die umfangreiche Sammlung von Schützenscheiben. Die Scheiben sind von Schützen gestiftet und zeigen wichtige geschichtliche Ereignisse, alte Ortsansichten, bekannte Persönlichkeiten und vieles andere. Vorhanden sind momentan noch ca 170 Stück, da infolge von Kriegseinwirkung viele dieser Scheiben abhanden gekommen sind. Die älteste Scheibe stammt aus dem Jahre 1755. Der Sammlung wird jährlich eine Schützenscheibe mit einem aktuellen Motiv hinzugefügt.

Damit sich jeder von der Bedeutung unserer Schüztenscheibensammlung überzeugen kann, liegt eine Kopie eines Zeitungsausschnittes aus dem Jahr 1977 bei.

Top